Geschichte

Der Grundstein zum heutigen Frühlingsfest wurde beim 25-jährigen Vereinsjubiläum der Sportfreunde Rammingen im Jahre 1973 gelegt. Hier wurde ein ansprechendes Programm geboten, das die Massen in ihren Bann zog.

Nach diesem Erfolg wagte es die Vereinsführung erstmals 1976 das Frühlingsfest ins Leben zu rufen. Das Fest wurde damals an der neuen Schule, am heutigen Standort der Heusteighalle, durchgeführt.

Seit 1986 wird das Frühlingsfest von der inzwischen gegründeten Vereinsgemeinschaft – Sportfreunde, Gesangverein, Musikkapelle, Schützenverein, Förderverein – veranstaltet.

Heute ist dieses Fest eine unentbehrliche finanzielle Basis für die beteiligten Vereine und ein nicht mehr verzichtbarer Bestandteil unseres Gemeindelebens. Tausende Besucher werden alljährlich durch das traditionelle Frühlingsfest, das für Qualität und gute Bewirtung bürgt, aus Nah und Fern nach Rammingen gelockt.

Frühlingsfestchronologie

1976: Sportfreunde Rammingen
1979: Sportfreunde Rammingen
1980: Sportfreunde Rammingen
1981: Gemeinde Rammingen
1982: Sportfreunde Rammingen
1983: Gemeinde Rammingen
1984: Pfarrgemeinde Rammingen
1985: Gemeinde Rammingen

1986 bis heute:
Vereinsgemeinschaft Rammingen (Sportfreunde, Gesangverein, Musikkapelle, ab 1990 Schützenverein, ab 1994 Förderverein)